Sprungziele
Inhalt

Wie funktioniert die Förderung?

Nachdem Sie sich für das Programm eines Bildungsträgers entschieden haben, füllen Sie bitte einen der Weitergabeverträge (Basisqualifizierung oder Aufbauprogramm) aus, unterzeichnen diesen und senden ihn per E-Mail an digitallotsen@staedtetag-bw.de. Bitte benennen Sie in dieser E-Mail eine zentrale Ansprechperson Ihrer Kommune/Ihres Landkreises für Rückfragen. Einen Leitfaden zu den Basisqualifizierungen und Aufbauschulungen sowie die Weitergabverträge können Sie in der Randspalte herunterladen.

Zukünftig wird es die Möglichkeit geben, Weitergabeverträge digital über service@bw einzureichen.

Es ist möglich, einen Weitergabevertrag für mehrere "Kommunale Digitallotsen" zu verwenden, sofern diese die Schulung beim gleichen Bildungsträger besuchen. Wichtig ist, dass Sie vor Beginn der Veranstaltung den Weitergabevertrag unterzeichnen und beim Städtetag Baden-Württemberg einreichen. Sollten Ihre "Kommunalen Digitallotsen" zeitlich versetzt an verschiedenen Bildungseinrichtungen das Qualifizierungsprogramm besuchen wollen, dann bitten wir, für jeden "Kommunalen Digitallotsen" einen Weitergabevertrag auszufüllen und einzureichen.

Sobald Sie den Weitergabevertrag unterzeichnet und an den Städtetag Baden-Württemberg versandt haben, können Sie den "Kommunalen Digitallotsen" beim Bildungsträger zum Seminar anmelden. Eine zeitliche Überschneidung zwischen Unterzeichnung und Versand des Weitergabevertrags und der Anmeldung beim Bildungsträger ist möglich.

Geben Sie bei der Anmeldung des Bildungsträgers Ihrer Wahl bitte unbedingt die individuelle Bildungs-Voucher-ID des "Kommunalen Digitallotsen" an!

Wichtig: Ohne Angabe der Bildungs-Voucher-ID kann keine Förderung erfolgen. Für die Teilnahme am Seminar wäre dann der volle Preis zu bezahlen.

Basisschulung

Die Bildungs-Voucher-ID des jeweiligen "Kommunalen Digitallotsen" zur Basisschulung setzt sich zusammen aus dem 8-stelligen amtlichen Gemeindeschlüssel der jeweiligen Kommune plus einer fortlaufenden Digitallotsen-Nummer.

Beispiel: Stuttgart – Gemeindeschlüssel 08111000 - Bildungs-Voucher-ID für die Basisschulung 081110001.

Aufbauprogramm

Die IDs des Aufbauprogramms setzen sich, wie bereits bei der Basisqualifizierung, aus dem 8-stelligen amtlichen Gemeindeschlüssel der jeweiligen Kommune (https://www.statistik-bw.de/Service/Gemeindeverzeichnis/) plus einer fortlaufenden Digitallotsen-Nummer zusammen – danach kommt ein Bindestrich plus einer fortlaufenden Digitallotsen-Nummer.

Beispiel: Stuttgart – Gemeindeschlüssel 08111000 - Bildungs-Voucher-ID für das Aufbauprogramm 081110001-1.

Die Anzahl der in Ihrer Kommune/Ihrem Landkreis förderfähigen Personen entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Verteilerschlüssel:

Städte und Gemeinden

Einwohnerzahl
Anzahl "Kommunale Digitallotsen"
0 bis 9.999
1
10.000 bis 30.000
2
30.001 bis 130.000
3


Stadt- und Landkreise

Einwohnerzahl
Anzahl "Kommunale Digitallotsen"
0 bis 175.000
4
175.001 und mehr
5