Sprungziele
Inhalt

KompetenzBereich Inklusive Quartiersentwicklung

Die Herausforderungen, vor denen Städte heutzutage stehen, sind vielfältig und komplex. Wie kann demografischem Wandel, Digitalisierung und Urbanisierung zukunftsgerichtet und proaktiv entgegengetreten werden? Für die Zukunft sind ineinandergreifende und innovative Konzepte notwendig. Eine zentrale Chance besteht darin, keine nebeneinanderstehenden punktuellen Lösungen für jedes Thema zu finden – sondern eine passgenaue Strategie zu entwerfen, wie Themenfelder miteinander verbunden werden. Das ist der Mehrwert, den Quartiersentwicklung bietet: Sie betrachtet alle Bereiche des sozialen Nahraums und verzahnt die Themenfelder miteinander.


Mit dem Kompetenzbereich Inklusive Quartiersentwicklung bietet der Städtetag Baden-Württemberg seinen Mitgliedsstädten Fachberatung rund um die Konzeption und Umsetzung von Strategien der zukunftsgerichteten, inklusiven Quartiersentwicklung.

Neben der individuellen Beratung der Städte setzt der Städtetag hierbei auf Vernetzung. Das Projekt „StadtLabore zur inklusiven Quartiersentwicklung“ bot dabei eine Plattform zum Laborieren und Experimentieren. Knapp zwei Jahre standen gemeinsames Lernen, Impulse aus Wissenschaft und Praxis und Wissensaustausch auf Augenhöhe im Fokus.

Das Projekt wurde über seine Laufzeit hinweg begleitet und dokumentiert. Als Dokumentation sind ein Gesamt-Film und Trailer sowie eine Broschüre entstanden. Die Filme finden sich auf dem YouTube-Kanal des Städtetags. Die Broschüre steht zusätzlich zu einer gedruckten Version unter „Publikationen“ als PDF zum Download zur Verfügung.

Ebenfalls lohnt ein Blick auf die Projektwebsite der StadtLabore unter www.inklusive-quartiere.de. Dort finden sich viele Steckbriefe von innovativen und inklusiven Einzelprojekten, die über den Rahmen der teilnehmenden Städte der „StadtLabore“ hinaus als Beispiele guter Praxis dienen können. Auf diesem Weg profitieren alle Städte von den gewonnenen Erkenntnissen der Pilotstädte.

Der Städtetag hat darüber hinaus bereits 2019 federführend für die drei Kommunalen Landesverbände einen Beratungswegweiser zur inklusiven Quartiersentwicklung herausgebracht. Darin sind landesweit tätige kostenfreie Beratungs- und Anlaufstellen zu verschiedenen Themen und Schwerpunkten der Quartiersentwicklung aufgelistet. Auf der Seite www.beratungswegweiser-quartier.de können die Beratungsstellen eingesehen werden.

Wer aktuelle Informationen zu Förderprogrammen und Veranstaltungen erhalten möchte, kann sich direkt an den KompetenzBereich wenden. Den KompetenzBereich Inklusive Quartiersentwicklung verantwortet im Städtetag Baden-Württemberg Fachberaterin Anna Staffa – sie steht für Anliegen und Fragen gerne zur Verfügung.

Das Ministerium für Soziales und Integration fördert dieses Angebot im Rahmen der Landesstrategie “Quartier 2030 – Gemeinsam. Gestalten.“


Das Gemeinsame Kommunale Kompetenzzentrum Quartiersentwicklung (GKZ.QE) der Kommunalen Landesverbände

Das GKZ.QE wurde im Frühjahr 2018 von Städtetag Baden-Württemberg, Gemeindetag Baden-Württemberg und Landkreistag Baden-Württemberg gegründet. Die Fachberaterinnen der Verbände beraten Kommunen und Landkreise in Baden-Württemberg bei Fragen rund um die alters- und generationengerechte Quartiersentwicklung.