Hilfsnavigation

Logo Städtetag Baden-Württemberg

FLÜCHTLINGSHILFE KOMMUNAL.

Flüchtlinge Web Portal

Das neue Portal des Städtetags Baden-Württemberg heißt Sie willkommen!

Mit Informationen zum kommunalen Handeln für Flüchtlinge und Asylsuchende wollen wir allen, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren, aktuell und übersichtlich einen Überblick über die für sie interessanten und wichtigen Themen geben. Mitgliedstädte bekommen darüber hinaus weiterführende Informationen im Bereich unseres Intranets angeboten.

Politik und Aktuelles

20.07.2016
Rundschreiben R 27423/2016 [PDF: 187 KB] vom 18.07.2016

Die deutsche Sektion des Rats der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) möchte kommunale Kooperationen im Rahmen von Partnerschaften und Projektpartnerschaften zwischen deutschen Kommunen und Kommunen in den Anrainerstaaten Syriens gerne erfassen und dokumentieren, um eine bisher in der öffentlichen Debatte weniger beachtete Facette des deutschen Engagements in der europäischen Flüchtlingsthematik sichtbarer zu machen.
weiterlesen »
13.07.2016
Reutlinger Nachrichten; 13.07.2016

Die Präsidentin des Städtetages Baden-Württemberg, die Reutlinger Oberbürgermeisterin Barbara Bosch, verlangt von der Landesregierung die rasche Aufnahme von Gesprächen mit den Kommunalen Landesverbänden, wie das Geld aus der vom Bund zugesagten Integrationspauschale praxisgerecht an die Kommunen verteilt werden kann.
weiterlesen »
11.07.2016
Pressemitteilung P 253/2016 vom 11.07.2016

Stuttgart.
Im Herbst hatten die Kommunalen Landesverbände eine Grobberechnung der Kosten der Anschlussunterbringung vorgelegt und in der Folge im Lenkungsausschuss diskutiert. Seit dieser Zeit vertröstet der Ministerpräsident die Kommunen mit der Zusage für einen Pakt für Integration, ohne über die Finanzen zu sprechen. Nach der nun erfolgten Einigung auf Bundesebene gibt es keinen Grund mehr zu zaudern.
weiterlesen »
07.07.2016

Rundschreiben R 27322/2016 [PDF: 280 KB] vom 16.06.2016

Im Rundschreiben lesen Sie die Stellungnahme der Bundesvereinigung der kommunalen Spitzenverbände zum Integrationsgesetz des Bundes.


weiterlesen »

Interessantes für die Verwaltung

28.07.2016
Rundschreiben R 27432/2016 [PDF: 186 KB] vom 19.07.2016

Mit Schreiben vom 12.07.2016 teilt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) mit, dass mit Wirkung zum 1. Juli 2016 der Kostenerstattungssatz für die Durchführung von Integrationskursen erhöht und eine neue Vergütungsuntergrenze festgelegt wird.

Der Kostenerstattungssatz zur Durchführung von Integrationskursen wurde auf 3,90 € pro Unterrichtseinheit und Teilnehmenden erhöht. Die Vergütungsuntergrenze für Honorarlehrkräfte wurde auf 35 € angehoben.
weiterlesen »
20.07.2016
Rundschreiben  R 27393/2016 [PDF: 157 KB] vom 11.07.2016

Am 07.07.2016 haben sich Bund und Länder auf eine Änderung der Finanzverteilung zwischen Bund und Ländern geeinigt, um die Länder und Kommunen von den Kosten der Integration von Flüchtlingen zu entlasten.

Der Deutsche Städtetag (DST) informiert in dem beigefügten Rundschreiben über die Einigung.
weiterlesen »
20.07.2016
Pressemitteilung des Innern vom 11.07.2016 [PDF: 73 KB]

„Die Zahl der neuen Asylsuchenden in Baden-Württemberg geht seit Jahresbeginn deutlich zurück. Von Anfang Januar bis Ende Juni wurden rund 22.900 Neuankömmlinge registriert“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl am Montag, 11.07.2016, in Stuttgart: „Die Entwicklung geht in die richtige Richtung – wir bewegen uns aber immer noch auf einem hohen Niveau. Wir müssen weiter für eine deutliche, dauerhafte Reduzierung
der Zugangszahlen arbeiten.“
weiterlesen »
19.07.2016
Rundschreiben R 27386/2016 [PDF: 638 KB] vom 12.07.2016

Die Fortbildungsreihe „Train the Trainer“ richtet sich an Akteure der Kinder- und Jugendarbeit und beinhaltet Schulungsangebote rund um die Arbeit mit jungen Geflüchteten. Durch einen modularen Aufbau der Fortbildungsreihe können unterschiedliche Schwerpunkte gewählt werden.
weiterlesen »
Hier geht es zum Archiv

forum.flüchtlingshilfe.kommunal

Der erkennbare und immer wieder artikulierte Bedarf nach einem offenen Erfahrungsaustausch hatte den Städtetag veranlasst, seine Mitglieder am 12. April 2016 zu einem offenen Forum nach Heidelberg einzuladen. Im Vordergrund standen die vielfältigen Fragestellungen rund um die Wohnraumbeschaffung für Flüchtlinge in der Anschlussunterbringung, aber auch organisatorische und finanzielle Fragen der Flüchtlingsunterbringung.

Im öffentlichen Teil der Tagung referierte Prof. Dr. Pesch zum Thema „Migration, Vielfalt und Integration in der europäischen Stadt - Eine städtebauliche Perspektive“ und setzte damit den Impuls für die nachfolgende interaktive Expertendiskussion. Am Nachmittag folgten Kurzreferate und anschließend eine offene Diskussion mit den Teilnehmenden in drei Workshops.

Folgende Informationen möchten wir Ihnen zur Verfügung stellen:

  1. Mit Rundschreiben R 27058/2016 [PDF: 135 KB] vom 23.03.2016 wurde das Programm zur Veranstaltung verschickt.
  2. Pressespiegel zum forum.flüchtlingshilfe.kommunal [PDF: 424 KB]

Für unsere Mitgliedstädte stellen wir zusätzlich die Vortragsfolien bereit:

  1. Vortrag von Prof. Dr. Frank Pesch: ; ; (Aufgrund der Dateigröße haben wir den Vortrag in vier Teilstücken eingestellt)
  2. Vortrag von Bürgermeisterin Beatrice Soltys:
  3. Vortrag von Dipl.-Ing. Carmen Mundorff:
  4. Vortrag von Dipl.-Ing. Freimut Jacobi:

Wir Danken der Stadt Heidelberg und allen Helfern für eine gelungene Veranstaltung!

weitere Informationen

Kontakt

Städtetag Baden-Württemberg
Königstraße 2
70173 Stuttgart

Telefon:  0711 22921-0
Fax:  0711 22921-42
E-Mail schreiben
www.staedtetag-bw.de
Kontaktformular

Links

Dokumente